Train your body

Kampfkunst

 

  

Kampfkunst Header

Was ist Judo?

Judo heißt „der sanfte Weg“ oder auch „Siegen durch Nachgeben“ - ein Motto, das über diese japanische Kampfkunst hinaus auch in vielen anderen Lebensbereichen Bedeutung hat. Judo ist eine Methode, Körper und Geist durch den Gebrauch von Prinzipien zu trainieren, die Ihnen auch bei Ihrer Lebensführung helfen können. Seit 1964 Olympische Disziplin, ist Judo heute die Verschmelzung von historischer Kampfkunst mit modernem Sporttraining, ein umfassendes System für die kämpferische Auseinandersetzung auf der Matte und eine große Hilfe zur Bewältigung von Herausforderungen außerhalb des „Dojo“ in Beruf und Freizeit.

Regelmäßiges Judotraining erzieht zu Selbstvertrauen und Rücksichtnahme, schult schnelles Handeln und ist ein ideales Fitnesstraining. Die körperliche Auseinandersetzung mit dem Partner nach strengen Regeln formt Charakter und Persönlichkeit, fördert Konzentration und Wohlbefinden und dient der Erhaltung des seelischen Gleichgewichts.

Ist Judo Sport oder Kampfkunst?

Judo hat für jeden eine eigene Bedeutung. Es ist Sport, eine Kunst, eine Freizeitbeschäftigung, ein Fitnessprogramm, ein Studium der japanischen Kultur, eine Möglichkeit der Selbstverteidigung und eine Lebensweise. Judo ist die am häufigsten ausgeübte Kampfkunst der Welt.

Wie man Judo lernt?

Judo ist so aufgebaut, dass es jeder lernen und beherrschen kann. Die physikalischen Prinzipien und Trainingsmethoden, mit denen Judo arbeitet, gelten für Männer und Frauen gleichermaßen. Die unterschiedlichsten Menschen in aller Welt praktizieren Judo mit minimaler Ausrüstung, denn: Die wichtigsten Voraussetzungen sind die Neugier und der Wille, zu lernen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok